Intensiver geht's nicht:

Yoga Barn Berlin Workshops.

Die Magie von Pranayama, Mudras und Bandhas

Du kennst sicher die Sprüche, „da stockt mir der Atem“, „atme doch mal tief durch“, „um Atem ringen“ oder „endlich Mal eine Atempause“. Der Atem ist essentiell, unser Lebenselixier und häufig sind wir uns unseres Atems nicht bewusst. Der Atem zeigt uns, wie unsere Verfassung ist, genauso können wir aber auch über die Atmung unserer Verfassung beeinflussen.

Passend zum Frühling und der Zeit endlich wieder mehr ins Freie zu gehen, werden wir uns in diesem Workshop mit verschiedenen Pranayama (Atemübungen) beschäftigen. „Prana“ bedeutet dabei (Lebens-)Energie und „Yama“ kann mit lenken / leiten übersetzt werden. Wir lenken also unsere Energie, in dem wir Atemübungen wie Kapalabhati oder auch die Wechselatmung praktizieren. Unterstützt werden die Effekte durch die sogenannten Bhandas, den Energieverschlüssen, wobei die Energie in bestimmten Körperregionen bzw. Energiezentren konzentriert und gespeichert wird. Die wichtigsten Bandhas sind Mula Bandha, Uddhiyana Bandha und Jalandhara Bandha und werden auch Maha Bandha genannt. Mudras sind energielenkende Hand- und Körperhaltungen. Durch Fingermudras werden die verschiedenen Fingerreflexionspunkte aktiviert und harmonisiert.

Vertiefe deine Yoga Praxis durch den Einsatz von Mudras und Bandhas und spüre eine neue Qualität deiner Atmung. Durch das Zusammenwirken der Bandhas mit der Atmung bekommst eine Festigkeit im Rumpfbereich und Stabilität in der Körpermitte. Du wirst in der Lage sein, bestimmte Körperbereiche bewusst anzusprechen und bekommst ein besseres Körpergefühl. Durch Mudras können bestimmt körperlicher Punkte aktiviert werden und das zentrale Nervensystem, die Hormonproduktion etc. beeinflusst werden.

Datum: Samstag, den 23.03.2019
Uhrzeit: 13.00 -16.00 Uhr
Preis: 39€ pro Person
early bird: bis 15.02.2019: 34 Euro (dieser Preis gilt auch für alle Schüler, die einen Vertrag bei uns haben)
Lehrer: Steffi

Mail