Jana & Steffi - Zwei, die sich und ein tolles Team gefunden haben:

Das Yoga Barn Team

Jana Schulze

Im Spreewald geht Janas Geschichte 1978 los. Nach mehreren Jahren in der hektischen und schnelllebigen Werbebranche und dem BWL-Studium entschied sie sich 2015, Hobby und Leidenschaft zum Beruf zu machen, ihr Leben neu zu gestalten und einen tieferen Sinn zu geben. Während eines einjährigen Aufenthaltes in Costa Rica 2009 kam Jana erstmals intensiv mit Yoga in Berührung. Das Gefühl, jeden Muskel intensiv zu spüren und kontrollieren zu können sowie die Erfahrung, komplett bei sich selbst zu sein, brachten sie zur regelmäßigen Yogapraxis. Ein einschneidendes Erlebnis brachte sie 2012 zur Meditation von Osho. Auf der Suche nach sich selbst, Halt suchend und sich die Frage nach dem Sinn des Lebens stellend, fand sie Schritt für Schritt Beruhigung und Ausgeglichenheit. Ein Yoga- und Meditations-Retreat 2014 auf Bali gaben schließlich den Anstoß zur Ausbildung zur Yoga Lehrerin in Indien im Jahr 2014.
Stunden Lichtenberg: Mittwoch 16.45, Donnerstag 9.30
Stunden Müggelsee: Dienstag 09.30, Donnerstag 18.30 und 20.15, Freitag 10.30

Stefanie Bittner

In Dessau und auf Rügen aufgewachsen, hat es Stefanie 2005 nach Berlin gezogen, das sich schnell nach Heimat anfühlte. Nach dem BWL- und Wirtschaftspädagogikstudium kam die große Frage nach der Berufung und wie sie ihre Talente und Leidenschaften in den Job einbringen konnte. Nach vielen Jahren Yogapraxis absolvierte sie ab 2010 nicht nur die Yogalehrerausbildung, sondern auch viele Weiterbildungen von Schwangerenyoga, Mamayoga, Kinderyoga über Businessyoga bis hin zum Yin Yoga und Meditation. Heute lebt Stefanie ihre Berufung: Ihr Yoga steht für eine moderne, ganzheitliche und kraftvolle Praxis, die deinen Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Ihre Yogaklassen erden und bringen dir Entspannung, dennoch fordern sie körperlich und bringen dir so Energie für den Alltag.
Stunden Lichtenberg: Dienstag 16.45, Mittwoch 18.30 und 20.15
Stunden Müggelsee: Montag 10.00, Mittwoch 10.30 und Donnerstag 16.45

Anna Lundelius 

Nach ihrer Kindheit und Jugend an der schleswig-holsteinischen Nordsee, zog es Anna 2005 für ihr Studium der Diplom-Pädagogik in die Universitätsstadt Marburg. Dort kam sie 2009 über einen Kurs der Hochschule zum ersten Mal mit Yoga in Berührung. Durch den Umzug nach Berlin 2012 eröffnete sich ihr schließlich eine völlig neue Yogawelt, in der sie die verschiedensten Yogastile ausprobierte. Mit der Zeit entwickelte sich hieraus eine große Liebe zum Yoga, die 2016 in eine Ausbildung zur Yogalehrerin (Power-Vinyasa-Flow) mündete. Aufgrund verschiedener Workshops und Fortbildungen entwickelt sich ihr persönlicher Unterrichtsstil seither stetig weiter. Mit ihren Klassen möchte Anna das weitergeben, was sie selbst am Yoga begeistert. Ihre Stunden sind kraftvoll, erdend, humorvoll und stets darauf ausgerichtet, Zeit und Raum zu öffnen, um mit sich selbst in Kontakt zu treten und die eigene Balance wiederzufinden.
Stunden Lichtenberg: Montag 10.30, Freitag 18.30

Anna Schwarz

Mit den Füßen verschränkt hinter dem Kopf und dem Händen ins Namaste gefaltet, kam Anna im beschaulichen Schwabenland zur Welt. Und wenn sie nicht schon erleuchtet ist, dann regiert sie wohl gerade Bio-Kaffee-sippend den Prenzlauer Berg. Wenn man Anna beschreiben möchte, braucht man wohl eine gute Portion Humor - denn was Anna wirklich auszeichnet, ist nicht nur ihre mitreißende Lache, sondern vor allem ihre Leichtigkeit bei gleichzeitigem Tiefgang. ‘Schaffe, schaffe, Häusle bauen’ sollte nicht ihr Mantra für ein glückliches und erfülltes Leben sein, weshalb Anna schon sehr bald die beschauliche Heimat verließ um die Welt zu entdecken. Ihr erstes Shavasana in Mexiko bezeichnet sie als ihre Einstiegsdroge und so grüßte Anna die Sonne von Orient bis Okzident auf der Suche nach dem persönlichen Lebenssinn. Sie fand ihren Guru auf vielen verschiedenen Wegen und Charakteren - ob in der Yogalehrerausbildung in Indien, im buddhistischen Schweigekloster, bei der Tomatenernte in der Ägyptischen Wüste oder auch auf der Tanzfläche diverser Berliner Techno Clubs. Anna liebt es ihr Verständnis vom erfüllten und bewussten Erleben durch Bewegung, Atem und Meditation in Klassen, Workshops oder Retreats zu teilen. Ihre fließenden und dynamischen Sequenzen erlauben das ‘Heimkommen im eigenen Körper’ - nicht nur durch bewusstes Spüren von Muskeln und Schweiß, sondern vor allem durch die Reflektion und das Erkennen der eigenen Gedanken und Muster. Ausgebildet in Ashtanga, Hatha und Vinyasa -  inspiriert und geprägt von Tanz und verschiedenster anderer Meditations- und Entspannungstechniken. Doch egal welche Tools sie beherrscht und einsetzt - das Ziel bleibt das gleiche: Die Freude am Sein zu entdecken und aufrecht zu erhalten.
Stunden Lichtenberg: Dienstag 18.30 und 20.15, Mittwoch 7.00 und 8.30, Samstag 11.00

Barbara Pascaly

Als gebürtige Münsteranerin, ausgebildete Fotografin und studierte Designerin hatte Barbara ihren ersten Kontakt zum Yoga, als sie 2004 von Köln nach Berlin zog. Die regelmäßige Yogapraxis wurde immer mehr zum körperlichen und geistigen Ausgleich vom schnelllebigen Designerinnenworkflow und dem stressigen Arbeitsalltag als zweifache, alleinerziehende Mutter. Sie lernte verschiedene Yogastile und unterschiedliche Lehrer kennen und entschied sich 2017 für die Hatha-Yogaausbildung, um Theorie und Praxis noch tiefer verinnerlichen zu können. 2019 absolvierte Barbara ihre Weiterbildung zur Inside Flow-Lehrerin bei Hie Kim. Der Spirit des Yoga begleitet Barbaras Leben nicht nur während der Asanapraxis. Die Aufmerksamkeit in das Hier und Jetzt zu richten, ist eine andauernde Herausforderung und ihr Motto, dem sie sich in vielen Lebenslagen zu stellen versucht. Mit viel Leidenschaft unterrichtet sie seit 2018 ihre Stunden mit einer Mischung aus kräftigender Aktivität und loslösenden Entspannungsphasen. Das Gefühl von Leichtigkeit, das sich während und nach einer aufmerksamen Yogapraxis einstellen kann, gibt sie an ihre Schüler weiter. Yoga ist ihre Medizin für den Körper und den Geist.
Stunden Lichtenberg: Montag 18.30 und 20.15, Mittwoch 10.30, Samstag 16.45 und 18.30
 

Isabella Paulsen

Einfach mal Pause machen, durchatmen, bei sich selbst ankommen. Isabellas Yogastunden sind eine gekonnte Mischung aus Hatha und Yin Yoga, Bewegung und Stille, die dir die Möglichkeit geben in Kontakt mit dir selbst zu treten. Durch bewusste Bewegung und Achtsamkeit wird deine Aufmerksamkeit zurück zu dir gebracht, zu deinen Bedürfnissen, um von dortaus gestärkt dein authentisches Leben zu verwirklichen. Isabellas Grundstein zur Yogaliebe wurde schon früh gelegt, nämlich durch die Bewunderung von Madonnas tollen Oberarmen. Damals gab es noch kein Youtube oder Yogakurse für Teens, sondern ein Buch. Was dann kläglich im Regal verstaubte. Das Interesse flammte mit der ersten Schwangerschaft wieder auf, nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studium in BWL, Technik und Design in Schweden. Mit Familie und Beruf wurde das Leben immer komplexer, so dass Yoga ein willkommener Anker war für mehr Gelassenheit und Ausgleich. Ihre Yogaausbildung absolvierte sie 2014 bei Yoga Vidya und es folgten seitdem Weiterbildungen in Yin Yoga bei Stefanie Arend und Katonah Yoga bei Elena Brower. 
Stunden Lichtenberg: Freitag 7.30, 9.00 und 11.00, Sonntag 16.45
Stunden Müggelsee: Montag 16.45, 18.30 und 20.15

Julia Raderecht

Nach ihrer Kindheit und Jugend zog es Julia von Berlin nach Stuttgart, wo sie über eine Ausbildung ihren Berufsweg in der Immobilienbranche antrat. Daraufhin folgten Studium und Arbeitswelt im Marketing in Köln sowie in der Unternehmenskommunikation in Berlin. Ein intensiver Abschnitt ihres Lebens führte Julia auf den Yogaweg. 2018 absolvierte Julia ein Vinyasa Yoga und Hatha Yoga Teacher Training bei Patrick Broome und Timo Wahl in München. Ein Jahr später kamen Yin Yoga Teacher Trainings mit Biff Mithoefer in München und Griechenland, sowie ein Yin Yoga Teacher Training beim Power Yoga Institute in Hamburg dazu. Somit sind unterschiedlichste Yogastile, andere spirituellen Lehren und Formen der Körperarbeit ein fester Bestandteil in Julia‘s Leben geworden. Vor allem aber Yin Yoga hat für sie das rastlose Suchen beendet und verbindet sie mit der bedingungslosen Akzeptanz des Augenblicks. Julia’s Klassen sind geprägt von wirkungsvollen Sequenzen, Pranayama, Meditation, Hands-On-Assists, ruhiger Musik verknüpft mit der Kraft von Storytelling. Sie schenkt dir einen Raum, in dem du genügend Zeit hast, um anzukommen und bewusst wahrzunehmen, wie es dir geht. Du genießt die Langsamkeit, darfst geduldig sein, lernst auf deinen Körper zu hören und achtest darauf, dich nicht über deine Grenzen zu ziehen. Es ist ein Raum in dem die Geheimnisse in der Stille verborgen liegen und in dem man alle Anspannung liebevoll beobachten, annehmen und zurücklassen kann. Jede Yogastunde setzt sanfte Impulse und verbindet dich immer mehr mit deiner Innenwelt.
Stunden Müggelsee: Freitag 15.00

Julia Brauer

Aufgewachsen im beschaulichen Thüringen, verschlug es Julia nach vielen Umzügen in Deutschland endlich nach Berlin. Hier hat sie ein Zuhause und Yoga für sich gefunden. Schnell war klar, dass dies die Antwort auf so viele Fragen war, die noch nicht einmal gestellt wurden. Durch Yoga sich selbst und einen Platz in der Welt finden, das ist es was Julia zu ihrer täglichen Praxis motiviert. Auch Pranayama und Meditation haben mittlerweile einen festen Platz in Julias Routine gefunden, erste Exkurse in Reiki öffnen aktuell neue Türen. Fordernd und beruhigend, führt Julias Praxis sie zur körperlichen und seelischen Ausgeglichenheit. Diesen Ausgleich gibt Julia in ihren Stunden weiter, Entspannung und Energie gehen für sie Hand in Hand. Nach ihrer Ausbildung in Nepal 2017 und ersten Unterrichtserfahrungen im Businessyoga, freut sie sich nun darauf im Yoga Barn Berlin zu unterrichten.
Vertretungslehrerin

Katharina Knoll

Geboren in Lübeck hat es Katharina nach mehreren Zwischenstopps 2012 endlich nach Berlin verschlagen. Während ihres Studiums in Soziologie und BWL entstand 2010 der erste Kontakt zu Yoga. Das befreiende Körpergefühl und der ruhige Geist nach den ersten Klassen ließen keinen Zweifel, dass dies der Beginn einer längeren Reise  werden sollte, die 2016 zum Beginn einer eigenen Yogalehrerausbildung führte. In der Zwischenzeit fand das Thema Bewusstsein immer mehr Bedeutung in ihrem Leben, so dass neben der täglichen Meditationspraxis auch Workshops und Fortbildungen zu Atmentechniken, Thai Massage, buddhistischer Philosophie usw. ihren Weg begleiteten. Heute arbeitet Katharina parallel in einer kleinen Marketingagentur und findet im Yoga ihren Ruhepol und Anker. Ihre Power Vinyasa Klassen zeichnen sich durch die Kombination von abwechslungsreichen, kraftvollen Asanas auf der einen Seite und Übung in Präsenz, bewusstem Atem und einer wachen Beziehung zu den Bedürfnissen des eigenen Körpers auf der anderen Seite.
Stunden Lichtenberg: Donnerstag 16.45, 18.30 und 20.15
Stunden Müggelsee: Dienstag 18.30 und 20.15, Samstag 9.30 und 11.15

Katja Jessen

Einfühlsam, liebevoll und voll ruhiger Klarheit kann man Katjas Art zu unterrichten beschreiben. Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, für jeden gibt es die passenden Varianten, um Schritt für Schritt noch etwas tiefer in die verschiedenen Asanas einzusteigen. Man merkt, dass sie eine jahrelange Meditationspraxis in den Unterricht einbringt. Gelassenheit und Achtsamkeit begleiten jede Stunde. Die gebürtige Berlinerin und Mutter zweier Kinder schloss nach ihrem Designstudium ihre 500h Ausbildung (YA) in Hatha Yoga ab und unterrichtet hauptberuflich als krankenkassenzertifizierte Yogalehrerin. Ihre persönliche Leidenschaft für Kriyayoga und ihre jahrelange intensive Ausbildung mit ihrem Lehrer Ishanath Marcel Anders-Hoepgen lässt Dich Yoga auch bis in die spirituellen Wurzeln hinein erfahren.
Stunden Müggelsee: Donnerstag 07.30, 09.30 und 11.15, Freitag 16.45  und 18.30

Lukas Göttl

Lukas wurde im Süden Deutschlands groß. Sein größtes Interesse war schon seit seiner frühen Jugend die Tiefen unseres Menschseins besser zu verstehen. Nach seinem Abitur verabschiedete er sich auf eine 2-Jährige Weltreise auf der er auf Bali einem 2-wöchigen Retreat beiwohnte.  
Während des Studiums entschloss er sich dann zu einer mehrmonatigen Auszeit in Asien und seiner ersten Yogalehrerausbildung. In dieser Zeit wurde ihm klar, dass: „Ich, erstens, Yoga als meinen Lebensweg beschreiten und zweitens, meine eigene Praxis so intensivieren möchte, um damit andere inspirieren zu können, Yoga in ihr Leben zu integrieren. Yoga hat mir die Möglichkeit gegeben meinen Geist und Körper auf ganzheitlicher Ebene zu begegnen und mir so ein tieferes Verständnis meines Seins ermöglicht.“ Die letzten drei Jahre lebte er vorwiegend auf Bali, in Indien und Mexiko, um sich in Ausbildungen, Retreats und in Stille intensiv dem Yoga und der Meditation zu widmen. „Yoga ist für mich ein Lebensweg, der uns die Essenz unseres Seins bewusstwerden lässt. Durch das gemeinsame Stillwerden, den Asanas und die Atemübungen begeben wir uns in einen natürlichen Zustand der Meditation der uns diese Rückverbindung ermöglicht. Diese Reise zum Selbst hilft uns in unserem Alltag authentisch, sowie klar, als auch achtsam zu leben. Das ist, was Yoga uns schenkt! 
Stunden Vertretungen

Marieke Krämer

Forschende Neugier und ein Hang zur (Selbst-)Reflexion standen auch vor der Entdeckung des Yogas in Mariekes Mittelpunkt: schon als Kulturwissenschaftlerin beschäftigten Sie Fragen der Ich- und Welt-Wahrnehmung. Allerdings ging damals noch alles vom Kopf aus. Ein einschlägiges Erlebnis im Jahre 2012 führte dazu, dass sich Marieke die Frage “Was ist mein Leben?” frisch vor Augen führte und einen stetigen Prozess der tiefen Wandlungen begann. Anfang 2014 kam Sie, geplagt von Rückenschmerzen und Lethargie zum Bikram Yoga. Nach der ersten Klasse fragte Sie sich wer zum Teufel so etwas freiwillig tut, seit der zweiten ist Sie dem Yoga ganz verfallen.Seit Ende 2016 unterrichtet Marieke Yoga hauptberuflich. Nach einer Hot Yoga Ausbildung folgte ein Fortbildung in Trauma Sensitive Yoga und eine Ausbildung in Yin und Yang Yoga & Achtsamkeitsmeditation unter Sarah Powers. Auf ihren Reisen durch äußere und innere Dimensionen sammelte Sie 600 zertifizierte Ausbildungsstunden und über 500 gegebene Klassen.Mariekes Yogastunden sind geprägt von einer sanften Kraft, Konzentration und dem Prinzip des Gebens. 
Stunden Lichtenberg: Montag 16.45, Samstag 9.15  
Stunden Müggelsee: Sonntag 16.45 und 18.30

Stephanie Bollmann

In Berlin geboren, aufgewachsen und einfach hier geblieben, tingelt Stephanie seit den 86er Jahren durch die Hauptstadt. Nach jahrelanger Arbeit als Projektleiterin für Events und Marketing in Agenturen, Unternehmen und Vereinen, kam auch sie 2011 ganz klassisch mit Rücken- und Kopfschmerzen, einem gestressten Geist und der rastlosen Suche nach dem gewissen „Etwas“ zum Yoga. Auf einer tieferen Ebene sich selbst zu spüren, um dadurch Heilung und Gelassenheit im Inneren zu finden, gelang nach jahrelanger körperlicher Praxis und dauert weiterhin an. So schlich sich das Thema „Yoga“ schrittweise und auf leisen Sohlen in ihr Leben ein und krempelte Arbeits- und Lebensumstände unbewusst um. 2017 absolvierte sie ihre Yogalehrerausbildung im Vinyasa Flow Stil und arbeitet seitdem als zertifizierte Yogalehrerin und freiberufliche Beraterin für Brand Marketing und Kommunikation. „Ich möchte Yoga für Jeden zugänglich machen, vollkommen egal wie flexibel oder unflexibel der Körper ist. Denn Yoga ist eben viel mehr als die körperliche Praxis. Ich möchte, dass die Schüler ohne Leistungsdruck und Perfektionsstreben den Weg auf die Matte finden, um sich in Körper und Geist zu fühlen und Yoga als Instrument in ihren Alltag einladen.“ Ihr Unterricht ist ein ausbalancierter Mix aus kraftvollen und fließenden Elementen aus dem Vinyasa Flow Stil, mit sanften Einflüssen aus Yin- und Kundalini Yoga.
Stunden Lichtenberg: Freitag 16.45, Sonntag 9.15 und 11:00

Susanne Peter

Geboren und aufgewachsen ist Susi im schönen Mecklenburg. Nach ihrer Ausbildung in der Gastronomie kam sie 2011 nach Berlin und arbeite im Accounting für verschiedenen Hotels. In einer schweren Zeit suchte sie nach einer Möglichkeit das eigene Gedankenkarussell zu durchbrechen. Der Wunsch den eigenen Körper wieder wahrzunehmen und zu spüren brachte sie das mal mit Yoga in Berührung. Richtig Tiefe fand ihre Yoga- und Meditationspraxis während eines einjährigen Abstechers nach Irland in 2014. In Dublin absolvierte sie ihre Yogalehrerausbildung unter der Leitung von Ciara Cronin. Die irische Leichtigkeit und Verbundenheit zur Natur haben Susi nachhaltig beeindruckt. Nach ihrer Rückkehr nach Berlin ließ sie die Arbeit in der Buchhaltung hinter sich und unterrichtet seit 2017 kraftvolle, fließende Yogastunden neben ihrem Grundschulpädgogikstudium mit dem Schwerpunkt Sonderpädagogik.
Stunden Lichtenberg: Dienstag 9.30, Sonntag 18.30, Kinderyoga Montag 15.15
Stunden Müggelsee: Mittwoch 18.30 und 20.15, Sonntag 11.15

Susanne Schneider

Yoga ist Susannes Anker und hat ihr Leben um so vieles reicher gemacht. Yoga bedeutet für sie ein Bewusstsein für seinen Körper zu entwickeln, sich herauszufordern sowie loszulassen, spielerisch Neues zu erkunden. Alles darf sein. Die Gedanken kommen zur Ruhe und in Momenten der Stille kann man sich wieder zuhören und sich mit seiner inneren Kraft verbinden, um zu spüren, was einem wichtig ist im Leben. In tiefem Vertrauen auf etwas Größeres, dankbar zu sein für alle die wunderbaren Dinge die einem begegnen. Nur das, was ich bewusst in meinem Innen lebe, kann ich auch im Außen geben.Susanne ist mehrfach ausgebildete Yogalehrerin. Sie praktiziert „Integrales Yoga“ nach den Lehren von Swami Sivanandamit mit der Betonung auf eine ganzheitliche Entwicklung des Menschen (700h). Ihr Herz jedoch schlägt für Alignment. Ihre Ausbildung hat sie im Element Yoga in Berlin-Kreuzberg absolviert (200h). Auch liebt sie es, als Pädagogin und Kinderyogalehrerin, mit Kindern die Magie des Augenblicks zu erforschen. Susanne lädt dich ein, dir immer wieder neu zu begegnenund zum eigenen Potenzial zurückzufinden. „Nicht um mehr zu tun, sondern um mehr zu sein.“ Vertretungslehrerin

Viola Zimmermann

Anfangs gar nicht von Yoga begeistert („...ist doch kein Sport…“) habe ich einige Jahre nach dem ersten Versuch es doch noch mal probiert. Heute sage ich zum Glück. Diesmal war ich mir sicher, dass das was für mich ist. Ich habe mich durch viele verschiedene Stile probiert, um das Richtige für mich zu finden. Die Ausbildung zur Yogalehrerin, die ich in Berlin 2017 abgeschlossen habe, hat mir noch ganz andere Aspekte und Sichtweisen offenbart. Zum Glück ist Yoga eine „never ending story“, sodass noch viele Aus-, Fort- und Weiterbildungen, Workshops und Retreats folgen werden. Yoga ist  für mich mehr als nur körperliche Betätigung. Nämlich zu sich selbst finden, zur Ruhe kommen, einfach mal zu sein. Es ist schön, Teil des YogaBarn-Teams zu sein.
Vertretungslehrerin